Paranoides Forum

Musik, Radio-Paranoid, Radio, Infos, Diskussionen
 
StartseitePortalGalerieKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Piraterie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Piraterie   Di 9 Dez 2008 - 14:00

ich verfolge ein wenig die Nachrichten zur Piraterie, meine Ex-Schwiegermutter befindet sich nämlich gerade auf der MS Columbus.

hier ein Tagesschaubericht

Kapitän lässt Passagiere ausfliegen
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4842
Alter : 57
Ort : Hamburch - Rock City ;-)
Anmeldedatum : 20.01.08

BeitragThema: Re: Piraterie   Di 9 Dez 2008 - 15:56

Ich bekomme das Thema ja auch immer öfters in den Nachrichten mit Sonja.
Ist schon heftig, dass anno 2008 sowas überhaupt noch möglich ist. *Kopp schüttel*

_________________
Respektiere jeden so, wie auch du respektierst werden möchtest.
Nach oben Nach unten
http://www.radio-paranoid.net
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Piraterie   Di 9 Dez 2008 - 18:09

Solange die Schere zwischen arm & "reich" sooo weit auseinander klafft und die Ärmsten der Armen immer ärmer werden, wird das eher noch zunehmen denke ich! Skrupelose maföse Bosse benutzen solch arme Menschen gern für ihre kriminellen Absichten...
Und wie man sieht, ja mit Erfolg...bislang ist die Gegenwehr im großen Stil ja ausgeblieben...
Nach oben Nach unten
Pedy
Fleiß Paranoid
Fleiß Paranoid
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 332
Alter : 54
Ort : Freiburg/Breisgau
Anmeldedatum : 17.11.08

BeitragThema: Das ganze wurde nie an die grosse Glocke gehängt.   Di 9 Dez 2008 - 20:25

Piraterie ist nun wirklich nichts neues. Und es treiben auch immer noch diverse Schmugglerbanden auf den Weltmeeren ihr Unwesen.
Durch den letzten Überfall von den Nachfahren von Käptn Hook ist das ganze von den Medien ordentlich breitgetreten worden. Und so mancher ist scheinbar wirklich völlig überrascht, dass es sowas in der heutigen Zeit noch gibt. Wenn man aber mal aufmerksam Reportagen im Fernsehen anschaut, erscheint einem das nicht wirklich neu. Nur das die Jungs immer dreister werden, was ihre Praktiken angeht. So wie jüngst geschehen.
Nach oben Nach unten
harganaxki
Fleiß Paranoid
Fleiß Paranoid
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 444
Alter : 60
Ort : düsseldorf
Anmeldedatum : 17.03.08

BeitragThema: Re: Piraterie   Mi 10 Dez 2008 - 7:55

versteh ich trotzdem nicht:

hat einer von euch schon mal vor so einem containerschiff gestanden? da kommst dir vor wie in manhattan....

wie schaffen es also eine handvoll - zugegebenermassen schwer bewaffnete - hanseln, dieses monster zu entern?

bei den werten, die da über die weltmeere schippern, wären ein paar gut ausgebildete sicherheitsleute / söldner als begleitung ungleich billiger als die zahlung von lösegeldern und / oder horrende versicherungsprämien. ich behaupte, 5 - 6 solcher typen wären durchaus in der lage, das schiff zu verteidigen.

die tatsache, dass so etwas nicht schon längst praktiziert wird sagt mir, dass bei diesen aktionen ganz andere leute einen guten batzen geld verdienen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Piraterie   Do 11 Dez 2008 - 8:23

Wie die das schaffen? Ich sag zu dem Thema lieber nix

Paranoide Paranoide
Nach oben Nach unten
Hunting4Luck
Fleiß Paranoid
Fleiß Paranoid
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 765
Alter : 52
Ort : Mannheim
Anmeldedatum : 11.03.08

BeitragThema: Re: Piraterie   Do 11 Dez 2008 - 19:38

rofl rofl rofl ...Aha Birgit, du hast also auch so ´nen Öltanker irgendwo versteckt?!

Mike fragte sich, wie eine "Handvoll Hansel" es schaffen, solch ein Riesenschiff zu entern ...
Naja, wenn man sich überlegt, dass diese Schiffe voller Technik stecken und nur noch eine minimale Besatzung von 8-10 Leutchen brauchen...kann es nicht wirklich schwer sein, dort einzudringen und die Wutz raus zu lassen. Pippi Langstrumpf
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4842
Alter : 57
Ort : Hamburch - Rock City ;-)
Anmeldedatum : 20.01.08

BeitragThema: Re: Piraterie   Fr 12 Dez 2008 - 3:23

Wie sie es schaffen, ist die eine Sache. Viel wichtiger ist doch, DAS sie es schaffen und was dagegen getan wird, bzw. getan werden kann.
So streitet sich z.B. die Bundeswehr (Marine) mit den Politikern, ob sie in gefährdete Gebiete eingesetzt werden und wenn, (man stelle es sich mal vor) überhaupt mit militärischen Mitteln eingreifen dürften.
Mit anderen Worten... sie können (laut bisherigen deutschem Gesetz) zwar dort mit voller Bewaffnung rumschippern, aber im Notfall nicht (mit Waffengewalt) eingreifen.
(Und mit Wattebällchen schmeissen kommt wohl nicht so gut an...)
Nun wird wohl überlegt, ob Polizeikräfte mit an Bord sein sollen, da diese wiederum wohl eingreifen dürften (in Absprache mit dem jeweiligen Land des dortigen Hohheitsgebietes).
Zumindest hab ich es so letztens in einer Diskussion im TV verstanden...

(außerdem können sie gleich Birgit als Sachverständige mitnehmen, die kennt sich mit Piraterie aus ...mal als kleinen Scherz anmerk *g*)

_________________
Respektiere jeden so, wie auch du respektierst werden möchtest.
Nach oben Nach unten
http://www.radio-paranoid.net
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Piraterie   Fr 12 Dez 2008 - 14:16

hm , wenn die Wattebällchen nass sind, dann sind sie ja schwerer... und mit genügend nassen Bällchen beworfen , da könnte es doch sein, dass die Piratenschiffe sinken ...

oder nicht?? rofl
Nach oben Nach unten
harganaxki
Fleiß Paranoid
Fleiß Paranoid
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 444
Alter : 60
Ort : düsseldorf
Anmeldedatum : 17.03.08

BeitragThema: Re: Piraterie   Fr 12 Dez 2008 - 18:38

@ uwe:

du als oller fischkopf solltest doch die abmessungen eines solchen bötchens einschätzen können:

ohne leitern / fallreeps kommst du nicht mal bis an die abwasserrinne lol


ergo: muss irgendjemand AUF dem schiff den leuten zugang gewähren.

meine einschätzung aus der sicht eines käptns: sollen die doch ihre munition verballern - da unten 30 - 40 m unterhalb der brücke. schnell einen notruf abgesetzt und dein freund und helfer - die deutsche marine - ist am start und macht mächtig einen auf weltmacht Shocked

will sagen: packt das übel an der wurzel und

- setze einen "privaten sicherheitsdienst" auf jedes schiff
- oder erteile schießbefehl an an die marine - dann ist das thema schnell aus der welt


eine ganz persönliche einschätzung
Nach oben Nach unten
Olli_Buster
Fleiß Paranoid
Fleiß Paranoid
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 218
Alter : 44
Ort : Subcutopia (R.I.P.)
Anmeldedatum : 04.07.08

BeitragThema: Re: Piraterie   Sa 13 Dez 2008 - 1:37

Also, Uwe hat die Grundsätze schon ganz gut wiedergegeben...

Da Piraterie in der heutigen Zeit zwar eine kriminelle, aber keine kriegerische Handlung ist (Kriege können ja per Definition nur von Staaten gegeneinander führen, auch wenn die Kriege inzwischen >Verteidigungsfall< heißen - allerdings frag ich mich dabei immer noch eines: wenn alle nur verteidigen, wer ist denn der Angreifer???), darf die Bundeswehr oder in diesem Fall die Bundesmarine auch nicht aktiv mit Waffengewalt eingreifen... Denn im deutschen Grundgesetz steht (sinngemäß) geschrieben, dass die deutschen Streitkräfte nur gegen Bedrohungen gegen den deutschen Staat, die Bevölkerung usw. von AUßEN eingesetzt werden dürfen. Den Gegensatz dazu bilden/t die Landes- und Bundespolizei/en, diese dürfen nur im Inland zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit eingesetzt werden. Deshalb mussten die diversen Auslandseinsätze (IFOR, KFOR, Enduring Freedom usw.) ja auch jedesmal wieder vorher vom Bundestag/-Rat abgesegnet werden!
Genauso verhält es sich nun mit den Piraten, auch ein eventuelles Eingreifen hierbei muss vorher abgesegnet werden, und da so etwas bekanntlich in unserer ach so tollen Demokratur etwas dauern kann, ist ja nun auch allgemein bekannt... Die einzig mögliche Alternative wäre eine Grundgesetzänderung und bis die durch ist, vergehen auch Jahre... *grummel*

Mike, dir möchte ich allerdings in einem Punkt widersprechen: es muss nicht immer die Besatzung der Riesenpötte an den Kaperungengeplant und mit Gewinnbeteiligung involviert sein!
Natürlich lässt die Besatzung ein Fallreep oder das Treppchen runter, wenn sie entsprechend bedroht wird! Außerdem gab es auch schon Fälle, in denen die Piraten bereits im Hafen über die Festmacherleinen oder auf Reede über die Ankerketten das Schiffchen betraten und dann erst auf hoher See zuschlugen...
Es ist ja nun auch nicht so, dass die Piraten nur mit Pistolen bewaffnet sind - die Jungs verfügen über eine gute Logistik (irgendwo muss man einen geklauten Tanker ja auch parken *g*) , Schnellboote, Radarerfassungsgeräte, schwere Waffen bis hin zu Raketenwerfern, die auch von der Wasseroberfläche einem 380m- Tanker das (Über-) Leben schwer machen können... Hast du die Bilder von dem japanischen Tanker im TV gesehen??? Der hatte mächtige Löcher im Bauch und gegen den Kantstein ist der wohl nicht gefahren...
Nicht zu vernachlässigen ist auch das Argument von Andi: bei nur 8-10 meist ostasiatischen (weil billiges Personal) Seeleute gegen eine schwer bewaffnete und paramilitärisch ausgebildete Piratengruppe - wer da gewinnt, ist doch wohl klar, oder? Zumal bei den Piraten ein Menschenleben auch nicht viel zählt...

Also bleibt wohl wirklich nur zu hoffen, dass unsere Politiker mal den A** hochkriegen und die Freigabe für ein Eingreifen der Marine schnell erteilen!!! Dann aber bitte nicht wieder kastriert, sondern mit voller Waffenfreigabe im Notfall!!! Denn ein Verlassen auf die jeweiligen lokalen Regierungen (z.B. Somalia) ist wohl völlig sinnfrei - schließlich kriegen die dortigen Lokalpolitiker wohl einen Großteil der Beute ab! Irgendwer muss ja alle Augen zudrücken, um geklaute Schiffe im eigenen Hafen zu "übersehen"...

Übrigens wären die deutschen Schiffe weiterhin einem internationalen Verband unterstellt, von daher müsste sich das "Weltmacht-Spielen" der deutschen Marine auch in Grenzen halten...

Übrigens sind "wir" meiner Meinung nach auch als nahezu Einzige in der Lage, einen Anti- Piraten- Auftrag durchzuführen... Die Amis sind zu sehr auf ihre Elektronik fixiert (Schönwetterarmee!), ohne können die nix! Die Griechen- naja... sag ich nix zu! Und die Franzosen haben seit dem Seekrieg gegen England keine Schlacht mehr gewonnen und die Inselaffen hatten bei der letzten "Übung" vor den Falklands 1984 auch nur einen Glückstreffer... So, wer außer uns bleibt dann da noch groß nach, hmmm??? ;o)

So, erstmal genug von mir... LG @ all, ich
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Piraterie   Sa 13 Dez 2008 - 14:23

@ Olli

GENAU! da gibbet nix hinzuzufügen... yeah
Nach oben Nach unten
Olli_Buster
Fleiß Paranoid
Fleiß Paranoid
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 218
Alter : 44
Ort : Subcutopia (R.I.P.)
Anmeldedatum : 04.07.08

BeitragThema: Kleiner Nachtrag...   Mi 31 Dez 2008 - 19:10

...immerhin hat die Bundesregierung sich jetzt tatsächlich zur Zustimmung durchgerungen, d.h. die deutschen Fregatten dürfen nun endlich gegen Piraten vorgehen!!!
Es weiß zwar natürlich noch niemand, wie genau man vorgehen soll bzw. darf (weil's sich ja eigentlich immer noch um reine Polizeiarbeit handelt), aber ich habe von unseren Politikern auch nichts anderes erwartet...

Jetzt haben also wieder mal die deutschen Kommandanten vor Ort den schwarzen Peter zugeschoben bekommen, weil diese jetzt im Falle eines Falle eigenmächtig entscheiden müssen, ob sie das Feuer z.B. auf Schnellboote der Piraten eröffnen und hinterher wegen übertriebener Gewalt an den Pranger gestellt werden oder wegen Untätigkeit als Versager gebrandmarkt werden...

Ein Hoch auf das deutsche Politikergesindel, das unfähig ist, auch nur einmal eine Sache richtig zu machen - auch wenn es sie die Wiederwahl kosten könnte... Twisted Evil

Ich würde sagen: hängt sie höher - wir machen uns selbstständig!!! Und wenn ich dann der Diktator Deutschlands bin, gibt es auch wieder gerechtere Strafen für überführte Verbrecher - ich finde, es kann weiterhin nicht angehen, dass ein Steuerhinterzieher schwerer bestraft wird als ein Kinderschänder (die kann man nämlich gleich neben die Politiker hängen!!!)

So, damit wären dann auch meine guten Vorsätze für das neue Jahr genannt; nun bleibt mir nur noch, euch allen einen guten Rutsch (bitte nicht auf der Straße!) zu wünschen, kommt gut ins neue Jahr und trinkt nicht mehr, als mit aller Gewalt reingeht, okay!?!

Möge das kommende Jahr für uns alle deutlich (oder noch) besser als 2008, ich wünsche euch nur das Allerbeste!!!

LG, Olli
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Piraterie   

Nach oben Nach unten
 
Piraterie
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Paranoides Forum :: Just PARANOID :: Disku-Ecke-
Gehe zu: