Paranoides Forum

Musik, Radio-Paranoid, Radio, Infos, Diskussionen
 
StartseitePortalGalerieKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Admin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4842
Alter : 57
Ort : Hamburch - Rock City ;-)
Anmeldedatum : 20.01.08

BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   Mi 20 Mai 2009 - 17:36

Mandrake schrieb:
Ist doch DIE Gelegenheit....anstatt Ohrstöpsel im Stadion zu verkaufen mehrere Stände für die Anwohner hinstellen und gut is Grins

Oh mann......als ob son klasse Konzi jede Woche stattfinden würde Mauer

Marco...ich sag nur Bayern, das sollte doch alles aussagen! Grins

_________________
Respektiere jeden so, wie auch du respektierst werden möchtest.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.radio-paranoid.net
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Momentan ist Deutschland im ACDC Fieber   Do 21 Mai 2009 - 22:29

einige der Paranoiden haben die ACDC Konzerte besucht,es ist nun mal ne Supershow und eine richtige Megaparty, You rock! habe auch so kurzfristig von einem Bekannten 2 Karten bekommen und spontan an Stefan gedacht Very Happy wir hatten ne Menge Spass Klasse! als das Intro lief hab ich fürs erste gedacht:das wars mit den Stereo tauglichen Ohren,aber als ACDC loslegten war es erträglich in einer angemessenen Lautstärke.wie man es so von ihnen kennt aah Für mich steht jedenfalls fest das ich bei der nächsten nächsten Deutschlandtour wieder dabei sein werd.Stefan hat ja fleissig mit seinem Handy gefilmt,hätte nicht gedacht das man was erkennt und muss feststellen das man es sich ansehen kann, rofl beim schwenk übers Puplikum sieht man ja auch die ca 30.000 blinkenden Hörner.Die Zeit verging wie im Fluge und nach 2Stdwar die Show vorbei.Es bliebt bei uns ne Super Stimmung und ein breite Grinsen im Gesicht:Yeah wir waren auch dabei Gimme 5 . Auf diesen schönen Abend habe ich dann zu Hause noch nen Bier genemigt Skol!



Jeden Tag verschwinden Rentner im Internet,weil sie gleichzeitig*Ält* und *entfernen*drücken motz
Nach oben Nach unten
-Trinity-
Fleiß Paranoid
Fleiß Paranoid
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 689
Alter : 61
Ort : München
Anmeldedatum : 13.10.08

BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   Di 26 Mai 2009 - 15:26

Hier ein toller Links zum AC/DC Konzert im Oly-Stadion ... 15.05.09 yeah


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   Sa 10 Okt 2009 - 12:34

Super Spass und richtige Party Laune Prost

ZZ Top am 9.10.09 in Essen

Das Konzi war wie eine Best Off von ZZ Top.Sie spielten alles was man im Laufe der vergangenen Jahre von Ihnen kennengelernt hatte und verstanden es das Puplikum
von Anfang an bei bester Laune zu halten. Dancing Als Besonderes sei zu erwähnen das Peter Rüchel(Redaktion Rockpalast)anwesend war und von Dusty Hill mit dankenden Worten geehrt wurde,weil ZZ Top nach Ihrem Rockpalast Auftritt 19.4 1980 in Europa bekannt wurden.Dusty Hill scherzte das es immer noch die 3 gleichen Akorde sind wie 1980. You rock!
Ein von ZZ Top nicht bekannterer Titel war die Cover Version von Jimi Hendrix:Foxy Lady die sie sehr geschickt ins Program eingeflochten haben rock (klang genial).Das Konzi dauerte leider nur 85 Min,aber 2mal 2Stücke als Zugabe kamen hinzu.
Der Sound war gut gemixt,die Gruga Halle hat ja ne schöne Akustik Klasse! (gegenüber manch grössere Hallen,wo man meint nen Blecheimer über den Kopf zu haben rofl )
mein Fazit,bei der nächsten Tour bin ich wieder dabei You rock! Klasse!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   Sa 17 Okt 2009 - 13:03

Wasp Bo Zeche am 15.10.09
Klasse!
Wasp lieferten in der Zeche eine schöne Rockshow ab.Die Stimmung war ausgezeichnet.Blackie Lawless feuerte immer wieder in seiner Art das Publikum an You rock! aus der neuen Cd spielten sie Babylons Burning und I Live To Die Another Day,ein kurzer Auszug der restlichen Playlist:Love Maschine,Chaisaw Charlie,Wild Child,I dont need no Doctor,I wanna Be Somebody,Heaven`s Hung in Black zeigt das es ne riesen Paty wurde rock
auch mir tut noch der Nacken weh vom Headbanger1 Headbanger1
das Konzi dauerte,incl 2 Zugaben 90 Min motz
hätte von mir aus noch ne Std weitergehen können ponpon Headbanger1
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   Mo 19 Okt 2009 - 10:44

The New Black haben den Leutz in der Matrix schon eingeheizt, aber als Dragonforce auf die Bühne kamen, ging die Post so richtig ab. Die Stimmung war einfach gigantisch und Dragonforce haben 90 Minuten Vollgas gegeben, geil! Hab auch dort unseren Stefan getroffen, was mich total gefreut hat, vermiss seine Sendung ja schon hier. :-( Wir haben zusammen abgerockt und es war ein gelungener, geiler Abend.



Die Jungs haben Bier mit dem Strohhalm getrunken. lol







The New Black ....Uwe ist der ganz links dein Bruder? lol
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   Mo 19 Okt 2009 - 15:11

ZZ Top, 10.10.09, SAP-Arena
Soooo...eine Woche zu spät. Deswegen hab ich mir mal die Review aus unserer Regionalzeitung geborgt*pfeif Wink Aber ich denke, das kann man ohne wenn und aber so stehn lassen....was meinst Du Juwi?

Behandlung an der Blues-Wurzel

Produzentenlegende Rick Rubin hat sich auf die Reanimation der Karrieren ähnlich legendärer Musiker von Johnny Cash bis zuletzt Metallica spezialisiert. Dabei muss sich seine betuchte Kundschaft einer Art Wurzelbehandlung unterziehen, die mitunter schmerzhaft ablaufen kann: Die Rückbesinnung auf die eigenen Anfänge, die Gründe, warum man eigentlich Musik macht und die musikalische Essenz der eigenen Arbeit.

Zurzeit befindet sich das texanische Trio ZZ Top mitten in dieser Prozedur. Ein ehrenwertes Unterfangen für eine Band mit mehreren Millionensellern in der Vita, die schon unfassbare 40 Jahre lang in unveränderter Besetzung besteht - mit den beiden seit 30 Jahren rauschebärtigen Sängern Billy Gibbons (59), "nebenbei" furioser Leadgitarrist, und Dusty Hill (60), dessen Bass mehr als nur rhythmische Struktur liefert, und einem stoischen Drummer, der amüsanterweise Frank Beard (60) heißt, obwohl er lediglich ein Schnäuzerchen vorzuweisen hat.
Zurück zur Identität

Das ZZ-Top-Konzert in der Mannheimer SAP Arena gibt einen Einblick in den Stand der "Wurzelbehandlung" und zeigt zugleich, warum sie nötig war: Über die Welterfolge mit den vor Hits strotzenden Alben "Eliminator" (1983) und "Afterburner" (1985) hat das Power-Bluesrock-Trio seine Identität verloren - allzu viele synthetische Soundeffekte, immer aufwendigere Materialschlachten bei Videos und immer größeren Konzerten machten die notorisch sonnenbebrillten Texaner zu unumstrittenen Pop-Ikonen. Aber als 1990 der dritte Synthie-Streich "Recycler" erschien, waren die musikalischen 80er längst vorbei.

Der Schritt zurück kam zu spät, der Zeitgeist wehte in ganz andere Richtungen - Grunge, Techno, Hip-Hop. Dass ZZ Top seitdem fünf Studioalben aufgenommen haben, zuletzt 2003, ist vielen Rock-Fans in Deutschland offensichtlich kaum bekannt - was die Besucherzahl von lediglich 3000 Zuschauern bei dem auf etwa 4000 Plätze ausgelegten Mannheimer Konzert unterstreicht. Das ist ein Jammer, denn vor allem die trotz ihrer Weihnsachtmannausstattung verblüffend jugendlich wirkenden Gibbons und Hill liefern einen grandiosen Auftritt ab. Der Blues als Jungbrunnen, denn neben dem absoluten Hit-Pflichtprogramm wie den Abräumern "Sharp Dressed Man", "Gimme All Your Lovin'" und "Legs" konzentrieren sie sich hauptsächlich auf die Urform der Popmusik in all ihren zeitlosen Facetten: Krachende Power-Blues-Riffs, die auch den gefeierten White Stripes oder Dead Weather Ehre machen würden, emotionale Soli und vom Leben gegerbter Gesang.

Bis auf die Fellgitarren bei "Legs" gibt es keinerlei Mätzchen und kaum Sound-Effekte aus der Konserve - nur drei Männer, die mühelos die große Halle für das enthusiastische Publikum mitfüllen. Lediglich vor dem "Future Blues" gibt es eine ironische Reminiszenz an die Materialschlachten der Vergangenheit: Als Ersatz für Tänzerinnen, Tiere und Thunderbirds bittet Gibbons um die Hilfe von Technikern, die ihm seinen Blues-Hut bringen sollen. Stattdessen stöckeln zwei langbeinige, hochgepushte Grazien zu ihm auf die Bühne. "Könnte ich mehr von diesen Technikern haben?" Wir hätten lieber mehr aus diesem Blues-Jungbrunnen.

Jörg-Peter Klotz
Mannheimer Morgen
12. Oktober 2009


Mein Fazit: Warn klasse Konzi mit sauberen Sound. Die Set-List dürfte dieselbe gewesen sein wie in Essen....mit 2 Doppelzugaben und Jimi. Interessant war ja, Frank Beard und Billy Gibbons durften rauchen....als das ein Zuschauer auch wollte, wurde er gleich mal ermahnt*g
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4842
Alter : 57
Ort : Hamburch - Rock City ;-)
Anmeldedatum : 20.01.08

BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   Mo 19 Okt 2009 - 15:20

Danke @ Tanja, Marco und auch Juwi für die Konzertkritiken! yeah

Zitat :
The New Black ....Uwe ist der ganz links dein Bruder?

Shocked Sieht mir tatsächlich (von weiten) sehr ähnlich (staun), bloß das ich net mehr so wellige Haare hab.

_________________
Respektiere jeden so, wie auch du respektierst werden möchtest.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.radio-paranoid.net
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   Mo 19 Okt 2009 - 16:04

18.10.09 Progressive Nation 2009 in Frankfurt, Jahrhunderthalle

Beginn war um 19 uhr und den Anfang machten "Unexpect" aus Kanada. Und die waren nix für melodische Ohren, was man auch am etwas spärlichen Zuspruch der vollen Halle gemerkt hat. Da mir so nix dazu einfällt maln Auszug aus einer CD-Review ....Ohne Rücksicht auf mentale Verluste auf Seiten der Hörer knüppelt sich die Truppe eine ganze Stunde lang durch ein wirres Dickicht aus Breaks und Effekten. Aberwitzige Melodieläufe, ein rasendes Schlagzeug und hektisch eingeworfener Gesang, Gegrunze und gesprochene Worte in weitgehend unstrukturierten Arrangements....
Kann mich da nur anschließen. Ist halt nicht jedermann Sache.
Sound war nich so prickelnd und die Spielzeit von 30min für mich ausreichend.

Dann kamen "Bigelf" auf die Bühne und bei denen hätte ich mir besseren Sound gewünscht. Die haben ne einwandfreie Show hingelegt. Musikalisch ab und an nicht einfach, aber genügend eingängige Riffs zum Bangen. Zwischendrin kam Mike Portnoy auf die bühne gerannt, löste den etatmäßigen Drummer ab und hat einen Song begeistert an den Drums begleitet.
Spielzeit auch 30min

Danach waren "Opeth" dran. Wuchtige Riffs, wummernde Bässe, wunderschöne sanfte Gitarrenklänge. Auch wenn Growls nich unbedingt meins sind (Mikael Akerfeldt hat ja auch ne klasse Stimme im Cleangesang), hat das sehr gut gepasst. Vorallem mit dem endlich sehr guten Sound dazu. Die haben auf jeden Fall den Laden gerockt.
Mit einer Spielzeit von 60min war man da auch gut bedient.

Und um 22Uhr kamen endlich "Dream Theater" auf die Bühne. Den meisten hier, brauch ich wohl nich viel zu sagen....die Jungs waren klasse! 1A Sound, wunderbare Mucke....die Halle war restlos begeistert. Ein kurzes Keybordsolo gabs, das wunderschöne sanfte Gitarrenzwischenstück von "The Count Of Tuscany"(der Song kam als Zugabe). Die Spielzeit von 90min war etwas kurz (die hätten sonst wie lang noch spielen können*g), deswegen wohl kein Drumsolo, aber was solls. Jederzeit wieder! War goil

yeah


Nachtrag zu Opeth
19.10.2009: Tourbus-Kollision war kein Unfall
Nach polizeilichen Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Zusammenstoß des OPETH-Tourbusses mit einem PKW Anfang letzter Woche kein Unfall war. Der Fahrer des Unfallautos, der seinen Verletzungen erlag, hatte einen Abschiedsbrief hinterlassen und somit durch sein abruptes Wendemanöver offenbar Selbstmord begangen. Die Mitglieder von OPETH blieben unverletzt. Sänger Mikael Akerfeldt dazu: „Ich habe keine Ahnung wer er war, aber unsere Anteilnahme gilt seinen Angehörigen und Freunden.“

Daß die nen Unfall hatten, wußt ich garnich. Was Irre auf dieser Welt No . Hiermit zieh ich vor Opeth meinen Hut Anbeten
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   Di 27 Okt 2009 - 2:18

Soooo....mal wieder ein Konzert rum
ASP in Heidelberg, Halle 02

Beginn war um 21uhr mit dem Support "Mono Inc". Najaaa.....die Jungs haben sich sicher bemüht und die Menge war auch einigermaßen angetan. Für mich als Metaller klang es eher nach einem Takt, sprich einem Song*g. Klang etwas Richtung "Sisters Of Mercy". Sogar ein Drumsolo war drin. Das hätt ich evt auch hingekriegt*g. Sound naja. Spielzeit ca 40min.

Nach einer Wartezeit von 30min und irgendwelchem gemache auffer Bühne gings dann endlich los. Andi war schon länger am mockern*gg.
Auf die schnelle: das Konzert an sich war schon gut. Nur....was sich die Sounddödels beim abmischen gedacht haben, weiß ich nich. Ich mein, der Alex hat ja an sich ne klasse Stimme. Is blos doof, wenn man sie nich unbedingt gut hört. Bei den ersten 3 Songs war die Gitarre kaum vorhanden, was danach sich zum Glück gebessert hat. Ansonsten haben die Drums alles übertönt. Gewummere...die Gitarre kam grad so mit und Alex Stimme war irgendwo zwischendrin. Schade.

Trotz Soundproblem ein gutes Konzi und Vollbedienung mit ner Spielzeit von ca. 130min. Und das trotz Krankheit von Alex und Oliver...dafür Hut ab!!!
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4842
Alter : 57
Ort : Hamburch - Rock City ;-)
Anmeldedatum : 20.01.08

BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   Di 27 Okt 2009 - 4:37

Zitat :
Sogar ein Drumsolo war drin. Das hätt ich evt auch hingekriegt*g.

Joooo Marco... glaub ich dir sogar (ist doch größtenteils mit Drumcomputer der Kram *fg*) [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Respektiere jeden so, wie auch du respektierst werden möchtest.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.radio-paranoid.net
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   Di 27 Okt 2009 - 8:41

Zitat :
Joooo Marco... glaub ich dir sogar (ist doch größtenteils mit Drumcomputer der Kram *fg*)

Dacht ich zuerst auch. Hab aber irgendwann ein Mädel gesehn, daß mit Stöckchen rumgefuchtelt hat lol Mein Kumpel meinte irgendwas von "wenn der(hab den Namen ned verstanden) das hörn würd...der dreht sich im Grab rum*gg
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4842
Alter : 57
Ort : Hamburch - Rock City ;-)
Anmeldedatum : 20.01.08

BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   Di 27 Okt 2009 - 17:36

Na ja, um fair zu bleiben... denke schon, dass ASP live generell mit echten Drums (und Computerdrums zur zusätzlichen Unterstützung) arbeiten. Das der Sound nicht gut war, dieses Thema hatten wir ja leider schon öfters. Wobei ASP als Headliner eigentlich genügend Zeit gehabt haben sollten beim Soundcheck, um einen guten Sound hinzubekommen. Nun ja! ;-)

_________________
Respektiere jeden so, wie auch du respektierst werden möchtest.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.radio-paranoid.net
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   Di 27 Okt 2009 - 21:02

Zitat :
dass ASP live generell mit echten Drums (und Computerdrums zur zusätzlichen Unterstützung) arbeiten

Kann gut sein, daß die das so gemacht haben. Allerdings ist dann bei sowas eher "weniger ist mehr" angesagt. Ach....Schwamm drüber Smile Nächstes Konzi is schon angedacht....da wirds sicher besser werden Grins
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Mehr als Nostalgie,Platz ist auch in der kleinsten Hütte für Rockmusik*Jane*   Do 29 Okt 2009 - 15:58

Mehr als Nostalgie,Platz ist auch in der kleinsten Hütte für Rockmusik*Jane* im Duisburger Steinbruch(Szene Kneipe)

Aktuelle Besetzung:
Klaus Waltz,(seit 1986 dabei,vorher Epitaph,Jutta Weinhold)
Carly Maucher(Urgestein bei Jane),
Arndt Schulz(ehemalig,Harlis,Tournee Band* Neues* Theater Hamburg)
,Fritz Randow,(trommelte vorher bei:Eloy;Victory,Saxon,Sinner,Epitaph)
Wolfgang Krantz(mal wieder bei Jane gelandet)

Habe Frühzeitig von diesem Termin (28.10.2009)erfahren und mir schon Monate vorher das Ticket gesichert(Persönlich im Steinbruch abgeholt,Duisburg iss für mich ja um die Ecke).habe da schon feststellen müssen:das gibt ein kleines Intimes Event,da passen ja max.250 Leutz rein(Dichtgedrängt und hoch gestapelt) Party .Erstaunlich das Jane auch bei so kleinen Eventz Ihre wahre Spielfreude haben,vorher am 10.10 in der Balver Höhle(Sauerland)2000 Leutz

Da der angebaute Wintergarten im Steinbruch Schalldicht gemacht wurde war die Akustik in Studio Qualität.der Sound war genial. You rock! rock

Zum Konzert:Jane mit mittlerweile zwei Gitarren an der Front klingen,kraft-und druckvoller,die bekannten Keyboard Passagen sind fein eingebettet.Fritz Randow an den Drums,ist mittlerweile mehr als ein Ersatz für den verstorbenen Peter Panka.Carly Maucher am Bass,ein Leidenschaftlicher Saitenzupfer.Den Gesangspart teilen sich Arndt und Charly auf. Headbanger1 rock
Zu der Setlist:
All my Friends,,Out in The Rain,Daytime,Rest of my Life(Klaus spielte sich in einen wahren Soli Rausch)Windows&Spain(als Medley)Fire .Water. Earth&Air, 5 neue Songs der kommenden Jane CD wurden in die Setlist schön integriert, Klangen recht gut, als Schluß Song kam Hangmann als 25 Min.Version,da haben sie es richtig krachen lassen. rock Als Zugabe folgten.,wobei Charly Maucher sagte*wir kommen ja sowie so nicht von der Bühne runter* Here we Are,man dieses meiner Lieblingsstücke habe ich vor ca 20 Jahren Live das letzte Mal erlebt,schön das sie es wieder Live spielen.Das letzte Stück bei Jane ist immer:So So Long, wobei Klaus Waltz Rosen an die wenigen weiblichen Besucherinnen verteilte.
Auch sind bei Jane Vorgruppen,diesmal: Steam Ahead ne Cover Band ,die vorher das Puplikum 60 Minuten lang anheizten mit Titeln wie .Radar Love,L.A.Women,Hush usw.
Haben schon im Vorfeld ne Super Stimmung erzeugt(anheizen,wg der dichtgestapelten Menge stand mir das Wasser in den Stiefeln). lol
Fazit des schönen kleinen Eventz,für 16 Euro Vorverkauf,Abendkasse 19 Euro,ein gelungener Abend mit 3 Std Musik.,das war *mitten drin*als nur dabei.
Applaudieren
Anmerkung:wer auf den Geschmack gekommen ist,unter Youtube.com Jane Balve Höhle eingeben
Nach oben Nach unten
-Trinity-
Fleiß Paranoid
Fleiß Paranoid
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 689
Alter : 61
Ort : München
Anmeldedatum : 13.10.08

BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   Mo 9 Nov 2009 - 11:33

Ich war ja letzten Freitag bei Amoral, Before The Dawn und Amorphis

Amoral waren super ... ist ja noch eine super junge Truppe ... ich denke da werden wir noch mehr von hören.

Before The Dawn kannte ich ehrlich gesagt nur dem Namen nach ... aber die haben mich einfach umgehauen ... endgeile Mucke, unheimliche Spielfreude, den Drummer habe ich Grinsebacke getauft ... der hatte nach dem Konzert bestimmt Muskelkater vom vielen Lachen. Die beiden Sänger haben total unterschiedliche Stimmen mit einer abweichslungsreichen Bandbreite ... wie auch die Mucke wirklich abwechslungsreich war. Musste danach am Merch unbedingt ne CD von den Jungs kaufen und am Samstag habe ich mir bei Media Markt noch 3 CDs von den Jungs bestellt.

yeah yeah yeah


Amorphis hat mich persönlich enttäuscht ... ohne den Sänger, der optisch wenigstens gut rüberkam ... stimmlich kam es mir so vor als ob er nur eine Stimmlage kennt ... wäre das der totale Reinfall gewesen. Bewegt haben sich nur der Sänger und ein Gitarrist ... der Rest stand wie festgewurzelt in der Erde!!! Bei ungefähr der Hälfte habe ich mich dann entschlossen diese Stätte zu verlassen. Grins

Heute Abend bin ich ja bei Primal Fear und Brainstorm ... ich bin mir sicher, das wird ein Hammerkonzert. rock
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   So 13 Dez 2009 - 3:17

Soooooo.....frisch vom Knockout Festival Grins

War einfach mal GOIL Headbanger1 . Werden dann, denk ich mal, nächstes Jahr wieder hingehn, je nachdem wer spielt. Dann werden se hoffentlich den Einlaß vorverlegen. Eine Stunde vor Beginn is ein Witz bzw Frechheit. Ne Riesenschlange....ab gewissen Temperaturen nich angenehm. Oder haltn VIP-Ticket bestellen. Der Mischa war gleich drin. Das gemeine Fußvolk hat mind. ne Stunde angestanden.

Als wir endlich in der Halle waren, spielten die "Pussy Sisster" schon. Über die kann ich nur "in etwa" ne Kritik abgeben, da ich dann erstmal mitm Mischa gequatscht hab Smile. Mucke war ok......kein schlechter Hard Rock.

Danach kamen "Rage" und die haben reingehauen Headbanger1 . Bis auf ab und an auftretende Knackser feiner Sound. Sehr gut! Die Jungs könnten wa uns evt im März nochmal geben Überlegen

Nach "Rage" dann "Pink Cream 69". Klasse Metal, gut gespielt und guter Sound. Gut!

Dann U.D.O. Die haben gleich mal gezeigt, wo der Hammer hängt. Die hätten wohl besser zum Schluß spielen sollen. Auch sehr gut! Headbanger1

"Edguy" durften danach den Laden rocken. Die waren auch einfach mal klasse Headbanger1 . Hoffentlich darf ich die mal wieder sehn. Klasse Vorstellung!

Und zum Schluß "Hammerfall". Tjaaaa....war auch gut. Aber wie gesagt...."U.D.O." zum Ende oder "Edguy" wär die bessere Wahl gewesen. Aber gut waren se trotzdem. Warum se ne 5 minütige Pause eingelegt haben, weiß ich ned. Evt mußte einer uffs Klo, oder weil die Pyrotechnik nich ging....keine Ahnung. Egal!

Dann gings im Kuschelbenz wieder gen Heimat und nu geh ich mal auf Horchposten Sleep
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4842
Alter : 57
Ort : Hamburch - Rock City ;-)
Anmeldedatum : 20.01.08

BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   Mo 14 Dez 2009 - 2:47

Hammerfall waren noch nie so richtig mein Ding... fand die schon immer völlig überbewertet @ Marco.
Doch das die NACH Edguy spielen, grenzt schon an Frechheit, bzw. Selbstüberschätzung! Rolling Eyes

_________________
Respektiere jeden so, wie auch du respektierst werden möchtest.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.radio-paranoid.net
GeneralCuster
Paranoid RJ
Paranoid RJ
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 342
Alter : 39
Anmeldedatum : 01.05.08

BeitragThema: Thema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   Mo 14 Dez 2009 - 22:31

So ich fasse mich dann mal kurz. Alles in allem ein gelungener abend mit geiler mucke und guter Stimmung. Hat mich auch sehr gefreut, dass Marco auch da war. Fotos hab ich natürlich auch gemacht, die kommen die Tage auf meine myspace seite unter "Knock Out Festival 2009". Autogramme habe ich auch bekommen *freu*

Rock on

Rocker
Nach oben Nach unten
harganaxki
Fleiß Paranoid
Fleiß Paranoid
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 444
Alter : 60
Ort : düsseldorf
Anmeldedatum : 17.03.08

BeitragThema: weihn8skonzert nr. 1 der toten hosen   So 20 Dez 2009 - 17:10

okay okay - das war natürlich ein heimspiel. die jungs von der deg und von fortuna waren komplett am start - ein weiterer motivationsschub für die 5 herren auf der bühne.


was soll ich noch sagen: ein absolutes hammer-konzert. und: campino hätte eigentlich überhaupt nicht singen müssen - der 12000-stimmige chor war extrem textsicher Very Happy


die vorgruppe donots spielten gerade lang genug (30 minuten) um ein wenig "vorzuglühen" - die hosen selbst etwa 2 1/2 stunden - ein kracher nach dem anderen.


einziges manko: da wir viel zu früh an der halle waren (18:00) mussten wir etwa 30 minuten schlange stehen - wahrlich kein zuckerschlecken bei diesen arktischen temperaturen No

grund genug, sich in der halle noch ein paar glühwein zu geben und darauf zu warten, dass die suppe in den füßen ankommt.


fazit: dieser abend war für 34,10€ ein echtes schnäppchen und ich überlege, ob ich noch ein weiteres von den noch kommenden 5 konzerten "mitnehme" - schaunmermal.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   Mo 21 Dez 2009 - 12:41

am 19.12.2009 war ich in BOCHUM in der MATRIX und hab mit Jogi und Anke das CHRISTMAS METAL MEETING gesehen.... für 10,- € im Vvk.

SRAINED - Das Covergewitter aus Mannheim war Super gewesen.... !!!

666 IRON MAIDEN - war nicht so der Hit

ACDC - DIRTY DEEDS - war der Knaller schlecht hin... Falls Ihr mal die Möglichkeit habt die zu sehen, sage ich nur geht hin... ** TOP **


Danke Anke und Jogi, Tanja und Micha und Andy für das schöne WOCHENENDE.... yeah
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   Di 20 Apr 2010 - 23:17

Ziemlich spät aber.....

RAGE am 12.3.10 in Speyer, Halle 101

Die Vorfreude war groß....zum einen wegen dem Gig beim Knckout Festival, zum anderen wegen der neuen CD.

Den Anfang machte die Band "Seven" aus Tschechien. Da der Laden zu dem Zeitpunkt nicht gerade platzte und eh kein Schwein die Jungs kannte, war auch die Stimmung nich soooo dolle. Dafür fand ich die Mucke insoweit gut, daß ich mit gleich mal ne CD geschnappt hab*g. Die Buben können was! Und man merkte, daß sie nich grad erst seit gestern zusammen spielen.

Danach kamen "Jaded Heart" auf die Bühne. N paar Leutchen mehr und schon war etwas mehr Stimmung da. War nich übel, was die Jungs abgeliefert haben. Fand aber vom spielerischen und der Mucke her "Seven" besser. Ist halt schwedischer Powermetal. Aber im großen und ganzen gut.

Dann kamen "Powerwolf" dran und die haben das gewohnte Programm geboten. Guten Powermetal. Und das Publikum wurd auch munterer. Wie gehabt ne gute Show.

RAGE! Das Konzert war einfach mal nur geil! Haben viele alte Songs gespielt. Von der neuen CD war der Mittelpunkt eigentlich der Song "Empty Hollow". Komplett gespielt, auch mit den Instrumentalpassagen wie auf der CD. Nur geil!! Die Jungs habens druff! Stimmung wied Sau.

Sound war geil, die Spielzeit von knapp über 1,5std war auch ok....ein klasse Konzi! Für nen Preis von 22,40€ sowieso....nur schade, daß der Laden nich ausverkauft war.


RAGE You rock! Klasse!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   Di 20 Apr 2010 - 23:24

Nazareth 20.4.10 Musiktheater Rex Lorsch

Nach 2 Jahren wars heut wieder soweit. Die Schotten kommen!
Viel brauch ich nich zu schreiben. Der Laden war voll, die Stimmung klasse, der Sound war diesmal sehr gut. Die Songauswahl war in etwa dieselbe, was aber kein Nachteil ist. Ist immer wieder ein Genuß, die alten Songs in nem fetten Sound zu hören. Da wirfste glatt die Originalaufnahmen wech*g.

Falls die Jungs in 2 Jahren wieder kommen, sind war bestimmt auch dabei*g. Interessant: Nach 2 Jahren war der Eintritt 6€ teurer. Naja....wurscht Smile

Nazareth You rock! Klasse!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   So 25 Apr 2010 - 0:34

Popa Chubby 24.4.10 Musiktheater Rex Lorsch

Nach knapp über einem Jahr gab sich heute abend wieder mal der gute Popa im Rex die Ehre. Auch hier war die Vorfreude groß, da das letztjährige Konzert einfach mal klasse war. Und das heut abend war noch besser!yeah

Um 20.30 sollte es losgehn,der Laden war voll, aber der Mann war wohl noch im Stau*g. Immerhin.....es sind so 20m bis auf die Bühne. 150kg müssen auch erstmal bewegt werden Wink.
Mit 15min Verspätung gings los. Ohne viel Tamtam erstmal n paar klasse Rocker hingelegt...zwischendrin die Begrüßung. Danach zog sich Popa nen Stuhl ran, setzte sich und dann wurde ne geile, geile Bluesrock-Show um die Ohren gehauen. Nur vom feinsten!!! Mal sanfte Töne aus den Saiten gekitzelt, zwischendrin klasse Riffs. Insgesamt mehr Mucke wie Gesang. Zum Ende hin nochn paar Rocker
Ne richtig geile Session war das. Songs von 4.30min live auf 6-8min gezogen. Geil! rock
Nach 2std fast durchgehend klasse Sound war Schluß....für ganze 5min. Dann kam die Zugabe. Erstmal nen Drumsolo....bei dem Popa sich n paar Drums hingestellt hat. Es folgte ein kleines Drumbattle Drumer yeah ....dann stieg der Bassist mit nem feinen Solo ein und weiter gings. Irgendwann versuchte Popa dann, eine Trommel zu erstechen....was erst mit Erschlagen Erfolg hatte lol Klar, daß nach fast 30min Zugabe endgültig Sense war.

Mein Fazit: Ein affengeiles Konzert. Wer Bluesrock mag...hingehn!!! Ich kanns nur empfehlen.

Interessant: Nach einem Jahr wurde die Eintrittskarte 3€ teurer. Paßt (siehe Nazareth)*g. Und die brandneue CD hat auch 20€ gekostet. Zum Glück hatte ich Kumpels dabei Wink

Popa Chubby You rock! Klasse!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   Mo 26 Apr 2010 - 1:45

An Evening With Riverside & Guests 25.4.10 Colos-Saal, Aschaffenburg

Endlich wars soweit. Riverside mal Live zu erleben Smile. Gleich eins vorweg: Der Laden war nur etwas mehr als die Hälfte voll.....schade!

Den Anfang machte pünktlich um 19 Uhr die US-Band "Jolly". Die Jungs spielen ne Mischung auch Prog und Alternative. Durchaus hörbar! Allerdings etwas getrübt durch den recht blechdosigen Sound. Ingesamt hatten mir die Songs mit leisen Passagen zwischendrin noch am besten gefallen. Hätte mich wohl zuvor besser eingehender mit der Band beschäftigen sollen. Alles in allem aber gut. Spielzeit 45min.

Nach 15min Pause kam dann "Pure Reason Revolution" aus GB an die Reihe. Von denen wußte ich, daß die ziemlich elektronisch daherkommen. Zumindest, wenn man auf deren MySpace-Seite reinhört. Aber.....ohne Stromgitarren gehts ned....zum Glück*g. War ne gute einstündige Show, die geboten wurde. Die hörn sich live echt gut an. Hatten allerdings mit kleinen technischen Problemen zu kämpfen.....Sound daher ab und an getrübt. Ansonsten gut! Könnt sogar Delia gefallen*g

Nach 2 schnellen Kippen kamen dann endlich "Riverside" dran. Ich war hin und wech....schon nach dem ersten Song! yeah . Haben ein klasse Konzert hingelegt! Jaja, ich weiß.....ich steh eh auf die Buben. Aber....wer DT mag, sollte sich Riverside auf jeden Fall mal geben. Der Sound war soweit ok. Aber da sollte für die Zukunft noch was gehn. Nach im Flug vergangenen 85min mit feinster Mucke war Schluß. Für eine ganze Minute. Zur Zugabe kam erst der Keyborder (Michal Lapaj) zurück und legte mal nen feinen Klangteppich.....dann Rythmus dazu......klasse! Inzwischen stieg der Gitarrist (Piotr Grudzinski) mit ein und ließ die Saiten singen....goil! Mit dem Schlagzeuger (Piotr Kozieradzki) und Bassist (Mariusz Duda: Bass & Sänger) gings dann auf ne 10 minütige Instrumentalreise (gefühlte 20min). Ayreon läßt grüßen!!
Nach echten 20min wars dann leider endgültig vorbei.

Insgesamt ein klasse Konzert. Falls die wieder mal in die Nähe kommen....bin dabei Grins

Riverside You rock! Klasse!


Zuletzt von Mandrake am Mi 5 Mai 2010 - 2:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?   

Nach oben Nach unten
 
Konzertkritiken - Sammelforum: Wen habt ihr zuletzt gehört/gesehen?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Paranoides Forum :: Just PARANOID :: Medien-Ecke-
Gehe zu: